Was mit Medien

Die neun besten Filme… mit Bruce Willis

Yippie Yah Yei, ihr Schweinebacken! Vor einem Monat hat der einzigartige Bruce Willis seinen Renten-Eintritt bekannt gegeben – da lohnt es sich doch, seine Karriere mal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Bruce Willis wurde 1955 in Idar-Oberstein geboren, im Grunde ist er also ein echter Pfälzer, auch wenn er bereits zwei Jahre später mit seinen Eltern in die USA übersiedelte, der Heimat seines Vaters, einem amerikanischen Soldaten. Bereits in der Schulzeit kam der kleine Bruce zur Schauspielerei, es sollte eine Therapie gegen sein Stottern sein und wurde zu seiner Bestimmung. Einer breiteren Öffentlichkeit wurde er schließlich mit seiner ersten Serienhauptrolle bekannt: Er spielte einen Detektiv in der Serie Das Model und der Schnüffler, die es immerhin auf fünf Staffeln schaffte und ihm 1987 einen Golden Globe als bester Serien-Hauptdarsteller in einer Comedy einbrachte (und er sich dafür gegen Bill Cosby, Ted Danson, Tony Danza und Michael J. Fox durchsetzt). Für die gleiche Rolle gewann er im gleichen Jahr auch noch einen Emmy Award, allerdings als bester Serien-Hauptdarsteller in einer Drama-Serie.

Seinen großen, internationalen Durchburch schaffte Bruce Willis schließlich in einer Rolle, in der er sich barfuß und im Feinripp-Unterhemd durch ein Hochhaus kämpte. Das hier sind seine besten neun Filmen:

1.) Stirb Langsam (1988)

Der Film war nicht nur Willis großer Durchbruch, sondern gleichzeitig auch noch eine Revolution des Action-Films. Komprimiert auf eine Location und fast in Echtzeit bietet der Film eine völlig unbekannte Intensität. Stirb Langsam wurde Kult, eine Legende und zitiert und parodiert in unzähligen anderen Filmen und Serien. Und ist vielleicht sogar einer der beliebtesten Weihnachtsfilme aller Zeiten.

2.) Pulp Fiction (1994)

Quentin Tarantinos Meisterwerk versammelte eine Vielzahl an großen Schauspielern und einen ganzen Sack voll von legendären Szenen. Ein Viertelpfünder mit Käse! Mit dabei ist auch Bruce Willis, der hier etwas im Schatten steht von all den anderen Stars, was den Film aber beileibe nicht schlechter macht.

3.) 12 Monkeys (1995)

Bruce Willis als sabbender, verwirrter Zeitreisender – oder ist er einfach nur verrückt? Bei Regisseur Terry Gilliam kann man nie wissen. An Willis Seite steht Brad Pitt, der hier auch mal eine andere Seite von sich zeigen darf.

4.) Stirb Langsam 3 – Jetzt erst Recht (1995)

Während Teil 2 eher ein routinierter Aufguss von Teil 1 war, nahm sich der dritte Teil ganz New York als Kulisse und ließ Jeremy Irons Bruce Willis und seinen Co-Star Samuel L. Jackson quer durch die ganze Stadt hetzen. Eine riesige Explosion verdrängt die Klänge von Summer in the City, danach kommt man kaum noch zum Luft holen. Als junger Teenager saß ich damals in unserem kleinen Stadtkino und war nachhaltig beeindruckt.

5.) Das fünfte Element (1997)

Der bunte Spaß von Luc Besson ist spannend, albern und eindrucksvoll und war der Karrieredurchbruch von Milla Jovovich an der Seite von Willis. Ein Weltraumabenteuer, den man immer wieder sehen kann, was ich aber schon viel zu lange nicht mehr gemacht habe.

6.) The Sixth Sense (1999)

„Ich sehe tote Menschen!“. Bruce Willis kann nicht nur Haudrauf, sondern besteht auch diese ruhigere Rolle mit Bravour. Dem Regisseur M. Night Shyamalan gelingt mit diesem Film einen der größten Twists der Filmgeschichte (und es ist fast tragisch zu sehen, wie er in den Jahrzehnten danach immer wieder versuchte, diesen Erfolg zu wiederholen) und der kleine Haley Joel Osment kommt kurzzeitig ganz groß raus.

7.) Keine halben Sachen (2000)

Bruce Willis macht den Robert de Niro und bringt sein brachiales Image in einer lockere Komödie unter. Als Jimmy „die Tulpe“ verändert er das Leben seines Nachbarn Matthew Perry. Vielleicht nicht die naheliegenste Wahl für eine Liste seiner Top-Filme, Spaß macht er aber trotdem und bringt etwas Abwechslung in sein Portfolio.

8.) Stirb Langsam 4.0 (2007)

Was denn, Teil 4 ist in der Liste, aber der zweite fehlt? Ja, ist so. Justin Long bringt frischen Wind in die Reihe, in dem der analoge Actionheld Bruce Willis auf digitalen Terrorismus trifft. Eine gute Mischung.

9.) Glass (2019)

Es ist die dritte Zusammenarbeit von Bruce Willis mit M. Night Shyamalan. Hier darf er seine Rolle aus Unbreakable wieder aufnehmen und trifft dabei auf James McAvoy, dessen Figur(en) man schon aus Split kannte. Es ist eine Art Superheldenfilm, ohne das er das selbst direkt zugibt.

***

Knapp nicht in die Top 9 geschafft haben es: Stirb Langsam 2 (1990), Armageddon – Das jüngste Gericht (1998), Unbreakable – Unzerbrechlich (2000), Sin City (2005), Lucky Number Slevin (2006) und Looper (2012). Nicht gesehen habe ich diese Filme, die aber von manchen zu seinen besten gezählt werden: Last Boy Scout (1991) und R.E.D. (2010)

Und jetzt seid ihr gefragt: Was sind eure Lieblingsfilme mit Bruce Willis?

***

Siehe auch: Die neun besten Filme… mit Tom Cruise // Die neun besten Filme… mit Leonardo DiCaprio

Was sagst du dazu? Aber denke dran, deine Mail- und IP-Adresse wird gespeichert und auch Gravatar liest mit. Ist das ok? Dann kommentiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: