Pokale, Tore, Sensationen

[14:30] Jan Henkel begrüßt zum langen Pokaltag aus dem Sky-Studio in Unterföhring. Nachdem ich am 1. Spieltag selbst im Stadion war und am 2. Spieltag am Chiemsee, wird es heute endlich mal Zeit, den KSC live auf Sky zu sehen. Wenn ich denn schon dafür zahle. Und da es heute eh etwas drückend draußen ist, nehm ich gleich den ganzen Pokaltag mit. Der erste Satz an Spiele fängt in einer Stunde an. Der KSC spielt erst am Abend, in sechs Stunden ist Anpfiff für die 1. Pokalrunde gegen den Bundesligisten aus Wolfsburg.

[14:32] Da hypt Sky schon gleich das KSC-Spiel im Trailer. Dort läuft bei der Vorstellung der Spiele als Abschluß: Aber das schwerste Los hat der VfL Wolfsburg. Gegner Karlsruher SC ist schon in voller Fahrt. Ich hole mir erst mal einen Joghurt mit frischen Himbeeren.

[14:40] Schaltung ins Stadion am Waldschlösschen. Marc Hinderlang gibt seine Einschätzung zum Spiel Lippstadt gegen Leverkusen und stellt gleich mal klar: In einem Jahr steht hier ein Einkaufszentrum. Weiter geht’s nach Baumberg. Und ich frage mich: Was macht eigentlich Rolf Töpperwien heute?

[14:46] Der kleinste Verein dieses Jahr ist die Neckarsulmer Sport-Union. Sechstligist. Da greift die klassische Vorberichtserstattung: Tagsüber im Büro, abends beim Training. Und jetzt die Schalte in die Kabine. Noch ist es ruhig. Mal schauen, wie es gegen Kaiserslautern läuft.

[14:55] Überrasched starkes Interview mit Thomas Brdaric, Trainer in Neustrelitz. Erzählt davon, wie er seine Trainerausbildung in Minsk gemacht und in Taschkent gearbeitet hat. Jetzt ist er zurück bei einem Viertligisten und er schmipft auf Gegener Freiburg, die ihnen keine DVDs mit Spielmaterial zu kommen hat lassen. Als kleiner Verein blieb ihm da nur die Gegnerbeobachtung durch youTube. Kollege Streich entschuldigt sich im Interview dafür und schwärmt von der Seenplatte.

[15:03] Reinhold Fanz! Wo kommt der denn her? Unser Sieben-Tagetrainer steht da vor den Sky Mikros, zusammen mit Jürgen Klopp. Jetzt ist er Sportlicher Leiter bei Wilhelmshaven.

[15:20] Live in der Kabine bei SG Aumund-Vegesack. Der Trainer macht sie heiß für ihr Spiel gegen Hoffenheim.

[15:25] So, jetzt steht die Entscheidung an. Konferenz (HD) oder eines der immerhin neun (ha!) Einzelspiele, davon 2 in HD? Wenn ich auf eine Überraschung tippen müsste, würde ich auf Fortuna Köln gegen Mainz tippen. Aber ich nehme doch erst einmal die Konferenz.

[15:30] Anpfiff.[15:34] Tooooooooor in Lippstadt. Das erste Tor des Tages! Leverkusen geht 1:0 in Führung. Aber dann: Tooooooooor in Lippstadt! Das ging ja schnell. Der Ausgleich. Könnte ein lustiges Spiel werden.

[15:37] Ha, sag ich es nicht? Fortuna Köln geht 1:0 in Führung. Munterer Auftakt im Pokal.

[15:53] Die Konferenz plätschert jetzt so dahin. Immerhin: Keines der Profiteams hat mehr als ein Tor Vorsprung. Und sechs Spiele stehen noch Unentschieden. Aber das Kicker Sonderheft liegt schon in Reichweite, als Ergänzungsprogramm.

[16:02] Schluß mit der Konferenz – 9 Spiele parallel, mehr als Tore kann man doch da kaum schauen! Also zu Köln gegen Mainz und die Mainzer haben durchaus Probleme mit dem Viertligisten. 1:1 steht’s.

[16:20] Halbzeit. Lautern, Leverkusen, Ingolstadt und Bochum scheinen schon durch. Aber noch fünf Unentschieden. Masse statt Klasse bisher.

[16:36] 2. Hälfte läuft, ich bin jetzt erst mal in Wilhelmshaven. Der SV hält immer noch ein 0:0 gegen den Supercupsieger.

[16:47] Dortmund spielt so, als hätte man dem ganzen Team einen Wechsel nach München verboten.

[16:53] Riesenchance für Aubameyang (und danke, dass es copy&paste gibt), im Gegenzug die große Konterchance für den Außenseiter. Immer noch 0:0, aber so langsam wird es ein Pokalfight.

[17:00] Tooooooooor in Wilhelmshaven. Da ist es: Oberprolet Großkreutz bringt den BVB in Führung. Ich wechsel wieder rüber zur Konferenz. Vielleicht bewirbt sich da ja noch jemand für mein Kicker-Managerteam.

[17:10] 10 Minuten noch. Es gibt drei Unentschieden – smells like Verlängerung. In den restlichen Spielen sind die Profis durch, auch der BVB erhöht auf 2:0. Was hat eigentlich Hoffenheim in der zweiten Hälfte gemacht? Tooooooooor in Magdeburg, Cottbus geht in Führung. Bleiben noch Freiburg und Mainz, die vielleicht nachsitzen müssen. Ich wechsel den Kanal und bin bei Köln – Mainz.

[17:15] Tooooooooor in Köln! In der 87. Minute springt Mainz der Verlängerung von der Schippe. Der eingewechselte Choupo-Moting (sprich: Schuppo-Mo-Ting) ist der Matchwinner. Weiter nach Neustrelitz, wo der weißrussische Trainerlehrling Brdaric noch das 0:0 hält. YouTube sei Dank.

[17:22] Bilanz vom Nachmittag: Heimteam – Auswärtsteam: 4:35. Nur Freiburg geht wieder einen anderen Weg. Der führt sie direkt in die Verlängerung.

[17:50] Pokal, 1. Runde, Verlängerung. Und trotzdem will keine Spannung aufkommen. Ein Flitzer würde dem Spiel gut tun.

[17:54] Tooooooooor in Neustrelitz. 113. Minute, die Gastgeber lassen sich auskontern. Ein Spieler namens Zuck macht den Treffer für Freiburg. Sogar die Spannung eines Elfmeterschießens wird einem hier genommen.

[18:00] Jetzt wird’s episch. Anpfiff Rosenheim gegen Aalen. Klassiker! Fast zeitgleich macht Hendrik Zuck den Sack zu für Freiburg.

[18:15] Da gewinnst du den bayerischen Landespokal und qualifzierst dich für den DFB-Pokal, kämpfst eine ganze Saison dafür, bei den ganz großen mit zu spielen und fieberst dann der Auslosung entgegen. Mit der Hoffnung auf das ganz große Los. Und dann bekommst du den VfR Aalen. Wie bitter ist das denn? Ich nutze das Spiel, um mir schnell was zu kochen. 0:0 steht’s noch.

[18:38] Vollkorn-Penne mit Hackfleischsauce und frisch gehobeltem Parmesan. Noch 0:0.[19:08] Tooooooooor in Rosenheim. Aalen geht nach einer Standardsituation in Führung. Wenn ich da mal meinen Vater zitieren darf: Wenn nichts geht, geht ein Standard.

[19:20] Spiele grade etwas an meinem Kader für das Managerspiel herum. Meinungen?[19:34] Big Ass Spider! Frankenstein’s Army. I Declare War. Fresh Meat. You’re Next. Was? Achso, ich studiere nur das Programm vom nächsten Fantasy Filmfest. In Rosenheim steht es noch 0:1.

[19:43] Rosenheim drückt auf den Ausgleich und läßt sich auskontern. Aalen ist nun 2:0 vorne.

[19:52] Aalen ist weiter und die KSC-Aufstellung raus: Krebs, Micanski und Varnhagen stehen neu in der Startelf. Auf der anderen Seite nur gestandene Bundesligaspieler bei Wolfsburg. Egal, 5 € auf ein Weiterkommen sind schon gesetzt. Irgendwann heute muss ja mal der unterklassigere Verein weiter kommen.

[20:05] So langsam stellt sich die Frage: Blau oder weiß? Ich entscheide mich für das weiße Trikot aus der Aufstiegssaison 2007.

[20:15] Trainerinterviews mit Hecking und Kauczinski. Für Hecking ist der KSC das schwerste Los im Topf. Aber die Karlsruher spielen in blau. Ich muss mich nochmal umziehen.

[20:30] Anpfiff.

[20:43] Bisher kein Klassenunterschied zu sehen. KSC steht defensiv ganz gut, fängt die Bälle ab und will schnell nach vorne spielen. Das ist allerdings noch etwas ungenau.

[20:45] Aaaaaah! Tor für Wolfsburg nach einer Ecke. Da stand er völlig frei am zweiten Pfosten.

[21:00] So langsam wird’s. Zweite Chance innerhalb von ein paar Minuten.[21:16] Halbzeit. KSC – Wolfsburg 0:1. Die Wolfsburger mit dem Tor gleich bei der ersten Chance. Danach der KSC etwas verunsichert und wurde erst in den letzten 15 Minuten wieder mutiger. Aber das Vorwärtsspiel ist einfach viel zu ungenau. Wie vor 2 Wochen in Frankfurt schon. Bei Trier gegen 1. FC Köln steht es noch 0:0. Draußen donnert und blitzt es bei mir.

[21:48] Weiterhin enges Spiel, jedoch ohne große Torchancen, bis plötzlich Krebs frei vor Benaglio steht – aber macht das Tor nicht. Yabo ist zur Halbzeit für Varnhagen gekommen. Im Paralellspiel ist Köln in Führung gegangen. Kann doch nicht sein, dass heute als Favoriten sich durchsetzen?

[21:57] 69. Spielminute, Diego macht das 0:2. Schade, der Klassenunterschied ist nach wie vor nicht zu sehen. Aber wenn dir vorne die Durchschlagskraft fehlt, wird es halt schwer gegen eine clevere Bundesligamannschaft. Ich hab’s gewußt, ich hätte das weiße Trikot anziehen sollen.

[22:11] Die Luft ist ein wenig raus. Der Spannungsbogen dieses Eintrages völlig zerstört. Mutwillig herbei geführt von ein paar Wolfsburger Fußballspielern, die völlig humorlos einfach das, was sie können, runterspielen.

[22:17] Tooooooooor in Karlsruhe! Nur noch 1:2, geht doch noch was? 4 Minuten Nachspielzeit!

[22:21] Nein, Ende, Aus. Wolfsburger macht noch eins und ist mit 3:1 weiter, Köln auch weiter. Das war wohl die langweiligste 1. Pokalrunde ever! Und das ist vielleicht die eigentliche Sensation.

[22:28] Jan Henkel ist wieder auf dem Schirm und begrüßt zu Alle Spiele, alle Tore. Das brauche ich nun wirklich nicht mehr. Ich bin raus.

This entry was posted in Sportlich, Was mit Medien. Bookmark the permalink.

2 Responses to Pokale, Tore, Sensationen

  1. Vanessa says:

    Das stimmt, es findet wohl jeder unterschiedliche Referenzen in dem Film. :) Die Ähnlichkeit zum Dark-Knight-Soundtrack war meiner Meinung nach aber echt gravierend!
    Ich finde auch, dass Tom Cruise ein wirklich guter Schauspieler ist – was er in seiner Freizeit macht, ist mir da ziemlich wuppe. ;) Wahrscheinlich würde man die meisten Schauspieler nicht mögen, wenn man sie als Privatperson kennen würde.
    Nach diesem Post habe ich jetzt übrigens immens große Lust auf Spaghetti in Hackfleischsoße …

  2. Nummer Neun says:

    Ja sag halt was, ich hatte etwas zu viel gekocht und jetzt noch eine Portion eingefroren!

Was sagst du dazu? Aber denke dran, deine Mail- und IP-Adresse wird gespeichert und auch Gravatar liest mit. Ist das ok? Dann kommentiere