Aus dem Leben

Mein Foodguide für München-Pasing

Bis zum Oktober 2019 ging ich jeden Wochentag zum Arbeiten ins Büro und für die Mittagspause versorgten wir uns mit Essen aus den vielen umliegenden Restaurants, Bistros und Geschäften. Das war eine gute Zeit – die Mittagspause mit Freunden und Freuden ordentlich genutzt und kochen musste ich mehr oder weniger nur am Wochenende. Eine Dosis, mit der ich gut zurechtkam, dafür langten meine Kochkünste locker aus.

Dann kam der November 2019 und auf einmal war ich den ganzen Tag zu Hause. Ab März 2020 kamen die Corona-Einschränkungen dazu, die unser Leben teilweise grundlegend änderten. Seit dieser Zeit muss ich sehr viel häufiger selbst zum Kochlöffel greifen und versorge mich zusätzlich noch sehr viel häufiger mit Essen aus den Restaurants meiner Umgebung.

Eigentlich habe ich bereits seit den ersten Lockdowns vor, einen Beitrag über die Restaurants meiner Gegend zu schreiben. Darüber, wie wir uns gegenseitig durch die härtesten Corona-Zeiten geholfen haben. Nun endlich ist es so weit: Hier kommen meine zwölf Restaurant-Tipps aus der unmittelbaren Umgebung. Herzlich Willkommen zum…

Foodguide: München-Pasing

A: Cantina (Internationale Küche, August-Exter-Straße 1) – Im Kulturzentrum Pasinger Fabrik ist dieses Restaurant beheimatet und bietet eine überschaubare, aber sehr feine Speisekarte mit wechselnden Tages- und Wochengerichten an. Vom Frühstück bis zum Schnitzel am Abend ist alles dabei, auch Veganer werden hier glücklich. Mein Favorit ist jedoch der Backhendlsalat. Sehr zu empfehlen ist die begrünet Freifläche, von der aus man am freien Tagen nur die Ansagen der Bahn hört – aber an Wochentagen zur Zeit wohl leider auch ein paar Baustellen.

B: Bob’s (Burger und Fingerfood, Kaflerstraße 16) – Vor einigen Jahren wurde das ehemalige Pumpenhaus vollständig restauriert und herausgeputzt. Seitdem haben sich hier schon einige Restaurants versucht, Bob’s scheint aber zu bleiben und bietet gute Burger und mittlerweile auch Pinsa in einer schönen Innen-Location und auf einer wirklich tollen Außenterrasse an.

C: Nihao (Chinesisch, Pasinger Bahnhofsplatz 2) – Von außen sieht das Restaurant etwas unscheinbar aus, aber wahrscheinlich habe ich mir nirgendwo sonst so oft etwas zur Stärkung geholt wie hier. Ich schwöre auf die Dandan Nudeln, aber auch die Teigtaschen sind nicht so verachten.

D: La Via (Italienisch, Spiegelstaße 11) – Ein klassischer Eck-Italiener mit guter und reichhaltig belegter Pizza, Pasta-Variationen und gehobenen Fleisch- und Fischspeisen. Mittlerweile geht er in der Wahrnehmung etwas unter, weil in der Nähe auch die Big Names der Pizza-Szene vertreten sind, um so mehr sollte man doch die kleinen Läden mit Wohlfühlatmosphäre unterstützen.

E: Portofino (Eiscafé, Gleichmannstrasse 12) – Ein Klassiker in Pasing und die erste Anlaufstelle, wenn es um Eis geht. Die Eiskarte ist umfangreich und bietet außerdem auch noch einige simple warmen Speisen an. Und die großflächige Wanddekoration lässt tatsächlich fast etwas Italien-Flair aufkommen.

F: Quán Sen (Vietnamesisch, Pasinger Bahnhofsplatz 5) – Es ist zwar „nur“ ein Imbiss in den Pasing Arcaden, aber das vietnamesische Essen schmeckt und ist schnell zubereitet. In der Mittagspause im Home Office mal kurz die Beine vertreten und sich etwas zum Futtern holen? Hallo, hier bin ich.

G: Five Guys (Burger, Pasinger Bahnhofsplatz 5) – Und noch einmal die Pasing Arcaden. Wenn ich mir mal Burger nach Hause liefern lassen, kommen sie meist von den Five Guys. Die sind nämlich wirklich fix bei der Lieferung und so kommen die Burger noch in bester Qualität bei mir an (und ich habe wirklich einige Lieferdienste ausprobiert). Etwas teuer sind sie schon, aber wohl so mit das Beste, was man von einem Franchise-Laden erwarten kann – dazu Fritten, die wirklich toll sind und immer sehr reichlich mitgegeben werden.

H: Bayerisches Schnitzel- & Hendlhaus (Wirtshausküche, Landsberger Str. 499) – Vor vielen Jahren war dies noch ein Wienerwald, dann wurde der Name geändert, die Speisekarte und die Inneneinrichtung jedoch blieben gleich. So ist es eine Zeitreise in die unglamourösen 1980er und absolut Hippster- und Influencer-frei. Das fantastische Hendl und die günstigen Preise sind jedoch geblieben und die kleine Außenfläche hinterm Haus ist tatsächlich ganz nett.

I: Mozzamo (Italienisch, Gleichmannstraße 1) – Noch relativ frisch ist dieser Italiener am Pasiner Marienplatz, dessen Inneninrichtung einen nicht mehr an den veralteten Vorgängerladen erinnern kann. Die Pizza ist fantastisch und bereits mehrfach ausgezeichnet, auf seinen Mozzarella bildet man sich auch einiges ein. Weil mich die Pizza so begeistert, habe ich hier jedoch noch nie die Pasta oder die gehobeneren Speisen probiert.

J: Cotidiano (Frühstück und Bistro, Bodenseestraße 1) – Schräg gegenüber am Pasinger Marienplatz hat auch das Cotidiano seinen Platz gefunden. Stadtweit bekannt für sein Frühstück, findet man hier aber auch einige leichtere Gerichte für die Mittagspause.

K: Taverna Kypros (Griechisch, Josef-Retzer-Str 48) – Gar nicht leicht ist meist ein Besuch beim Griechen. So auch hier: Fleisch gibt es reichlich. Das Restaurant ist etwas versteckt abseits der üblichen Menschenströme, ein Besuch lohnt sich aber auf jeden Fall.

L: Schweizer Hof (Bayerische Wirtshausküche, Planegger Straße 14) – Zum Abschluß noch ein echter Klassiker in Pasing. Der Schweizer Hof bietet echte Wirtshausküche mit allen Standards, dazu eine täglich wechselnde Speisekarte und kühles Augustinerbier. Und man kann sowohl im Biergarten, als auch in der Wirtschaft selbst ordentlich hocken bleiben.

Die Vorteile der Großstadt: Verhungern muss man hier nicht und seit den Lockdowns war ich froh und dankbar für jede Abwechslung von der heimischen Küche. In diesem Sinne: Mahlzeit und an guadn!

Copyright für die Karte: OpenStreetMap – Markierungen von mir.

Alle Speisen wurden selbst bezahlt – es gab weder Kontankt, noch Zuwendungen der Restaurants. Leider.

2 Kommentare

Was sagst du dazu? Aber denke dran, deine Mail- und IP-Adresse wird gespeichert und auch Gravatar liest mit. Ist das ok? Dann kommentiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: