Im Netz,  Was mit Medien

Blogparade: Best On-Screen Duos Reloaded

Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis, als die singende Lehrerin das erste Mal nach den besten On-Screen Duos fragte, diese aber, und das war die Einschränkung, keine Liebespärchen sein durften. Genau jetzt, im April 2021, fragte sie nach einem Update dieser Liste.

Da ich bereits bei der ersten Blogparade mitgemacht hatte, trete ich natürlich auch bei der zweiten Ausgabe wieder an. Und musste mir zunächst die Frage stellen: Sollte ich einfach die gleiche Liste noch einmal abgeben? Oder komplett neue Paarungen nennen? Ich habe mich für eine Mischung aus beidem entschieden.

In der blauen Ecke: Die fünf etablierten Paarungen aus 2016, incl. der Original-Laudatio von damals:

Julian Bashir & Miles O’Brien (Star Trek – Deep Space Nine): Was haben die beiden für Schlachten geschlagen. In echt und in der Holosuite. Selten haben die Star Trek Autoren den Offizieren der Sternenflotte so viel Privatleben gegönnt wie diesen beiden. Und wie kann man die besser nutzen, als James Bond oder die Luftschlacht um England nach zu spielen?

Troy Barnes & Abed Nadir (Community): Die beiden Nerds leben in ihrer eigenen Welt, haben ihren eigenen Geheimcode und sogar ihren eigenen Handshake.

Marty McFly & Emmett Brown (Zurück in die Zukunft): Muss ich das echt erklären?

Dr. Henry „Indiana“ Jones Jr. & Dr. Henry Jones (Indiana Jones und der letzte Kreuzzug): Der Höhepunkt der Indiana Jones Triologie (es gab ja nur drei Teile, richtig?) – Indy trifft auf seinen Vater und nach anfänglichen Irritationen schaffen sie es am Ende zusammen, den heiligen Gral zu finden.

Martin Riggs & Roger Murtaugh (Lethal Weapon): Da will der eine, Murtaugh, einfach nur auf seine Pension warten, als man ihm auf einmal so einen jungen Heißsporn, Riggs, als Partner an die Seite stellt. Vorbei mit der ruhigen Zeit – aber man wächst ja mit den Aufgaben.

Und in der roten Ecke: Die fünf Aufsteiger in die Liste von 2021:

Wynonna & Waverly Earp (Wynonna Earp): Die beiden Schwestern schießen, prügeln und fluchen sich durch Purgatory, um auch noch dem letzten Dämon mit einem großen Tritt in den Hintern aus der Stadt zu schmeißen.

Harvey Specter & Louis Litt (Suits): Nicht die naheliegendste Kombination aus der Serie, aber doch einfach die beste. Pack schlägt sich, Pack verträgt sich hat man früher immer gesagt, auf die beiden trifft es zu. Sie sind beide absolute Top-Anwälte auf ihren jeweiligen Gebieten und sie haben sich gemeinsam von ganz unten bis an die Spitze der Kanzlei gekämpft, trotz aller Differenzen.

Norma & Norman Bates (Bates Motel): Ein Mutter/Sohn-Gespann wie ein Verkehrsunfall. Man kann nicht weggucken bei dieser schauerlichen Beziehung.

Georg & Christian Schneider (25 km/h): Die beiden zerstrittenen Brüder treffen sich nach 30 Jahren wieder und wollen nun endlich die Träume ihrer Jugend ausleben. Die gemeinsame Stepp-Szene auf einem Weinfest in der Provinz ist großes, deutsches Kino.

Doug Heffernan & Deacon Palmer (King of Queens): Über die Serie kann ich immer wieder lachen und ich finde es nach wie vor sehr schade, dass Deacon nach dem Ende der Serie kein eigenens Spin-Off bekommen hat. Skandal!

Wer gewinnt in euren Augen – setzen sich die Etablierten durch oder kehren die neuen Besen besser?

Wer sich ebenfalls noch an der Blogparade beteiligen möchte: Einsendeschluß ist der 2. Mai. Es gilt das Datum des Post-Stempels.

Post-Stempel wegen „einen Beitrag posten“ – versteht ihr?

Naaa?

Ha!

9 Kommentare

  • singendelehrerin

    Von deiner neuen Liste kenne ich nur zwei Paarungen (Harvey & Louis sind LIT!), von daher gewinnt für mich die alte Liste – nicht zuletzt auch wegen des DS9-Paars! Danke fürs erneute Mitmachen! 🙂

  • Nicole

    Ich schaue tatsächlich die meisten der genannten Serien gar nicht, aber das Duo aus Lethal Weapon kenne ich. Die Serie war für mich dann aber auch gelaufen, nachdem der Darsteller von Riggs rausgeschrieben wurde. Und natürlich Norma und Norman kenne ich auch.

    Meine Duos würden somit tatsächlich etwas anders ausfallen :D. Ich glaube ganz weit oben wäre da immer Steve und Dustin, aus Stranger Things für mich eines der lustigsten, aber auch süßesten Duos der letzten Jahre. Ich finde es schon putzig, wie Steve versucht Dustin Tipps zu geben, die Haar Szene ist schon jetzt ikonisch. Ansonsten noch Danny und Steve aus „Hawaii Five-0“, wie sie sich immer frotzeln und ihre legendären Carguments machen einfach Freude und das bei jedem Rewatch der Serie.

    Dankeschön für dein liebes Kommentar.
    Ich war bei „Heilstätten“ auch echt kritisch, ob das was wird, hatte dann aber schon einiges positives in meiner Twitter TL zum Film gelesen und der überraschte dann doch. Klar hat er so seine Schwächen, vor allem braucht er etwas bis er sich warmläuft, ist aber im Vergleich zu anderen deutschen Horrorfilme nicht schlecht.

    • Nummer Neun

      Steve aus Stranger Things ist eh fantastisch 😀 Wird Zeit, dass die vierte Staffel kommt!

      Aber kennst du bei Lethal Weapon auch die Filme? Dort passt die Kombination noch etwas besser als in der Serie.

Was sagst du dazu? Aber denke dran, deine Mail- und IP-Adresse wird gespeichert und auch Gravatar liest mit. Ist das ok? Dann kommentiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.