Was mit Medien

The Return of Star Trek

Sie fliegt wieder! Heute Nachmittag platzte ein Photonentorpedo ins Star Trek – Universum! CBS kündigte, für mich etwas überraschend, eine neue Star Trek Serie für 2017 an. Die noch unbetitelte Fortsetzung soll im Januar 2017 ihre Premiere auf CBS in den USA feiern und danach auf der eigenen SVOD-Plattform weiter geführt werden. Die deutschen Rechte liegen laut DWDL wohl dank eines Paketdeals bei der ProSiebenSat.1 Gruppe, die von CBS bereits regelmäßig mit den großen Krimiserien versorgt wird. Ob das auch Pay-TV und die dusseligen Streamingplattformen beinhaltet, das wird man sehen.

Viel ist zur neuen Serie ist bisher nicht bekannt. Sie soll sich aber um neue Figuren drehen, womit uns ein erneutes Reboot erspart bleib.,Zudem soll die Serie unabhängig von der aktuellen Kino-Triologie entstehen. Nichts gegen diese Filme, an und für sich sind die nicht schlecht, nur den Star Trek Geist konnten sie nicht wirklich einfangen. Das vielleicht als Warnung für die Star Wars-Fans, nicht zu sehr auf J. J. Abrams zu vertrauen. Die neue Serie steht unter der Federführung von Alex Kurtzman, der bereits bei den neuen Filmen als Produzent und Co-Autor aufgetreten ist. Daher sei auch hier etwas Skepsis angebracht.

Bei mir breitete sich trotzdem leichte Vorfreude aus und ich bin gespannt, ob mit dem 50jährigen Jubiläum im neuen Jahr der alte Hype wieder an Fahrt aufnehmen kann. Nach dem Star Wars gegen Ende diesen Jahres wohl größer als alles bisherige werden wird, wäre im nächsten Jahr dann eigentlich Platz, um ein großartiges Star Trek Comeback zu starten. Daher heißt es nun: Energie!

Freudenschreie bitte in die Kommentare!

2 Kommentare

  • bknicole

    Ich bin an der Meldung auch nicht vorbei gekommen, aber bin leider so gar ein Star Trek Fan. Davon konnte ich mir noch nie was abgewinnen, aber für Fans ist das natürlich ne tolle Meldung, vorausgesetzt man schafft es die Qualität zu halten. Gerade ist es ja groß im Trend Serien fortzuführen (siehe Heroes Reborn, Full House, Gilmore Girls, Akte X etc.) da ist ja noch einiges in Planung. Das kann natürlich aufgehen, vor allem weil man schon mal ne sichere Fanbase hat, die zumindest am Anfang einschaltet und wohl auch dran passt, wenn die Serie gut ist, kann aber auch nach hinten los gehen, wenn es einfach überhaupt nicht an das Original rankommt. Bin da also bei all der Freude immer etwas skeptisch. Muss aber gestehen, dass ich mich vor allem über die Full House Fortsetzung freue und hoffe, man hat genauso gute Witze wie damals.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Echt du bist kein Bond Fans, gerade ihr Männer fahrt da doch so drauf ab :P. Ich muss jetzt gestehen, dass ich wie gesagt auch keiner der Hardcore Fans bin, aber im Tv schaue ich mir den dann doch ganz gerne an. Aber ins Kino gehts dafür bei mir auch nicht.

    • Nummer Neun

      Wahrscheinlich weicht bei Star Trek auch die erste Euphorie, sobald mehr Einzelheiten bekannt werden. Grade das Star Trek Universum ist ja eigentlich recht groß, so dass eine Fortsetzung alles bedeuten könnte.

      Auf die Akte X Fortsetzung bin ich aber auch sehr gespannt, genau wie bei Twin Peaks!

      Ne, mit Bond werde ich einfach nicht warm, da bin ich voll und ganz im Team Mission Impossible 🙂

Schreibe eine Antwort zu Nummer Neun Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: