Im Netz

Immer wieder was neues

Ich habe dieses Jahr auf meinem Laptop ein neues Betriebssystem installiert. Mit dem komme ich zu Recht, besonders jetzt, nach dem ich es so eingerichtet habe, das es fast so aussieht wie das alte. Ich habe mir dieses Jahr mein erstes Smartphone geleistet. Die Verständigung mit ihm klappt immer beser. Ich bin dieses Jahr mit dem Blog umgezogen. Das funktionierte ohne Probleme.

Aber das wird mir jetzt langsam zu viel: GMX hat eine neue Benutzeroberfläche.

Seit dem ich im Internet unterwegs bin, liegt meine Mailadresse bei gmx. Und seit bestimmt 12 Jahren, seit dem ich regelmäßig an verschiedenen Computern sitze, nutze ich die Oberfläche von gmx für meine Mails. Kein Outlook, kein gar nichts. Die Homepage war übersichtlich. Mails schreiben und lesen, Ordner anlegen, Kontakte anlegen, alles war ganz einfach. Sicher, mit der Zeit kamen immer mehr Funktionen dazu, Mail-fremde Dienste. Expansion und so, kann man der Firma ja nicht verdenken, aber im Kern waren die Mailfunktionen da, wo sie immer waren. Den ganzen anderen Kram konnte man ignorieren.

Aber jetzt das: Ein kompletter Relaunch der Oberfläche. Eine Startseite, die man individuell gestalten kann. Drag & Drop für viele Sachen und kein Anklicken und Funktion auswählen mehr. Das ist nicht mehr mein gmx. Ich muss mir im Moment alles zusammen suchen. Unübersichtlich finde ich es noch. Ich kann nicht auf einen Blick sehen, ob bei einer Mail noch jemand auf cc steht. Ich kann nicht sehen, von welcher Mailadresse aus ich etwas verschicke. Alles ist in einem Mischmasch aus blau und weiß gehalten, da sticht nichts hervor. Ich klappe meinen Laptop zu und eine Stunde wieder auf und ich muss mich neu einloggen. Ich brauch kein Wetter auf meiner Startseite. Und auch kein Horoskop. Ich will eine Übersicht, wie viele Mails in welchen Ordnern sind. Ich will meine Mails in unterschiedlichen Ordnern unterschiedlich sortieren können.

Ich fühle mich fremd in meinem eigenen Mailpostfach. Früher war alles besser.

3 Kommentare

  • ide02

    Stimmt, du hast Recht: Auch bei mir war der gmx-Account der erste im WWW. Aber dann ging es schon bald zu web.de. „Damals“ wurde der Freischaltcode noch per Post geschickt. Ja, tatsächlich, noch mit Pferdekutschen. 😉 Das waren noch Zeiten…achja…und irgendwie fühlt man sich alt, wenn man so zurückschweift….

  • ide02

    Soweit ich mich erinnere war „damals“ der gmx-Account nicht sonderlich größer als der web-Account. Oder? Aber, naja, muss mir keine Sorgen machen. Ich bin jetzt überall dabei…quasi… 😉

Schreibe eine Antwort zu ide02 Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.