Stockholm

Stockholm 2012

Es ist zwar schon etwas her, aber im letzten Jahr war ich kurz vor Weihnachten bekanntlich ja noch in Stockholm. Dort habe ich nicht nur die Abschiedskonzerte von The Soundtrack Of Our Lives gesehen, sondern natürlich auch ein wenig von der Stadt. Und jetzt kommt ihr nicht drum herum, euch ein paar Fotos davon anzuschauen. Viel Spaß!

Die Innenstadt

Stockholm liegt auf mehreren Inseln. So kommt es, dass man im Zentrum immer mal wieder auf Wasser trifft. Die wichtigsten Inseln davon sind Stadsholmen, auf der das königliche Schloß und die schöne Altstadt liegt, Kungsholmen mit dem Rathaus, sowie Helgeandsholmen mit dem Reichstagsgebäude. Das großstädtische Zentrum findet man dagegen im Stadtteil Norrmalm, dessen Einkaufsstraße Drottninggatan bis um die Ecke von unserem Hotel reicht. All diese Orte kann man zu Fuß ganz gut erreichen, was das Besichtigen der Stadt sehr angenehm macht. (Mit Dank an Wikipedia für die Namen)

28

Vom Markt (oben) zum Weihnachtsmarkt (unten) ist es gar nicht mal so weit

44

40

Der Eingang zum Königspalast

Im Gegensatz zu Deutschland kam in Stockholm auch richtige Weihnachtsstimmung auf. Alles war sehr schön mit Lichtern geschmückt, dazu der Schnee und die früh einbrechende Dunkelheit: So macht man das.

07

01  81

82

Die City Hall

Das Stadshuset ist eines der auffälligsten Gebäude in der Skyline von Stockholm. Hier im Rathaus findet jährlich am 10. Dezember das große Bankett zu Ehren der Nobelpreisträger statt. Da ich dazu nicht eingeladen wurde, konnte ich mir erst jetzt das Gebäude ansehen.

47

50

Hier findet das große Bankett statt, es gibt Platz für über 1.000 Leute

52

Nach dem Essen wird im Goldenen Saal weiter getanzt 

Das Vasa-Museum

Was man auch – besonders in der kalten Jahreszeit – unbedingt mal gesehen haben sollte: Das Vasa-Museum (an dieser Stelle füge jeder bitte selbst einen Witz zum Thema Knäckebrot ein). In diesem Museum ist ein Schiff ausgestellt, welches aus dem Zeitalter der Wasa-Dynastie (aha!) im Mittelalter stammt. Dem Schiff ist es noch schlechter ergangen als der Titanic, es sank auf ihrer Jungfernfahrt nach weniger als einer Seemeile. Geborgen wurde es im vergangenen Jahrhundert und ist nun – restauriert natürlich – ein eindrucksvolles Ausflugsziel für jeden Stockholm-Besucher.

59

74

Das Hotel

Untergebracht waren wir im Hotel Lilla Radmannen, in der Nähe der Metrostation Radmansgatan. Es war ein kleines und sauberes Hotel mit einem hübschen Design, alle Zimmer waren unterschiedlich gestaltet. Wir haben dieses hier erwischt:

22

Zimmer und Bad hätten etwas größer sein können, aber das ist ja meist so. Das Personal war nett und hilfsbereit, das Frühstücksbuffet gut in einem netten Rahmen. Kann ich es weiter empfehlen? Ja, kann ich.

21

Soweit also meine Impressionen aus Stockholm. Eine wirklich schöne Stadt, die im Sommer wahrscheinlich noch etwas mehr zu bieten hat. Und man dann auch mal die Seen etwas nutzen kann. Aber auch im Winter ist es hier sehr nett und man kann einige schöne Tage verbringen.

This entry was posted in Unterwegs. Bookmark the permalink.

9 Responses to Stockholm

  1. ide says:

    Stockholm scheint eine Reise wert zu sein. Merke ich mir mal fürs nächstes Jahr. Für die jährliche Städtetour. Dieses Jahr steht Wien auf dem Plan. :)

  2. Nummer Neun says:

    Ja Wien lohnt sich aber natürlich auch!

  3. Miss James says:

    Ich will auch unbedingt mal nach Stockholm! Aber da ich ja so ein Winterhasser bin, fahr ich da lieber mal im Sommer hin :)

  4. Kim says:

    Sehr schön! Ich war damals nur in einem Hostel,aber das war wirklich, wirklich erstklassig und supergünstig!
    Schweden ist wirklich toll :)

  5. Nummer Neun says:

    @Miss James: Kann ich verstehen… allerdings so kurz vor Weihnachten hat es gepasst! Aber okay, ohne die Konzerte wäre ich auch nicht hin.

    @Kim: Leider kenne ich noch nicht mehr von Schweden. Aber das wird bestimmt noch nachgeholt!

  6. Julia says:

    Danke für dein Kommentar! :)
    Omg, ich will sooo seeehr nach Stockholm! Generell nach Schweden :) Und dann ein Eishockey-Spiel schauen :D Ich habe sogar dieses Semester einen Schwedischkurs angefangen.. Mal sehen, wann ich es dahin schaffe ^^

  7. Nummer Neun says:

    Oh Schwedisch… das hat sich manchmal ganz vertraut gelesen und war gar nicht so weit weg vom Deutschen. Aber die Aussprache war immer lustig :)

  8. tolle Fotos! war bestimmt eine schöne Reise :)

  9. Nummer Neun says:

    @myimpressions4u: Oh ja :) Aber wäre auch mal was für den Sommer ;)

Kommentar verfassen