Was mit Medien

Film- und Serienreise: Europa

Februar 2021. Die Welt befindet sich nach wie vor in den Fängen der Pandemie. Deutschland sitzt seit Monaten im Lockdown. Die Haare werden länger, die Zündschnur immer kürzer. Es heißt ja, dass sich nach einiger Zeit Hund und Herrchen immer mehr einander angleichen. Ich glaube, das gleiche gilt für die Beziehung Mensch und Couch.

Der Blick aus dem Fenster zeigt uns die harte Realität, der Blick in den Fernseher dagegen die große, weite Welt. Wenn wir schon nicht reisen können und sämtliche Spaziergänge in der Nähe schon gemacht wurden, können wir uns wenigstens noch mit Hilfe von Filmen und Serien an andere Orte denken.

Kommt mit auf die erste Tour meiner Film- und Serienreise. Es geht quer durch Europa mit zwanzig verschiedenen Tipps (oder sagen wir besser neunzehn Tipps und einmal echt schlechten Trash). Entscheidend für die Tipps war dabei, wo die Filme und Serien spielen (und damit also nicht, wo sie entstanden sind). Viel Spaß.

Zur Erklärung:

(Nr.) Titel (Produktionsjahr / Handlungsort / wo man es als Flatrate sehen kann – Stand Feb. 2021 auf WerStreamtEs).

(1) The Fall (2013-2016 / Belfast / Netflix, Prime Video, Joyn): Gillian Anderson als Mord-Ermittlern in Nordirland und auf den Spuren von Jamie Dornan.

(2) Torchwood (2006-2011 / Cardiff): Eine kleine Spezialeinheit um John Barrowman schützt die Erde vor außerirdischen Bedrohungen.

(3) 28 Days Later (2002 / London / Netflix, Prime Video): Eine Zombie-Invasion mitten in London.

(4) Brügge sehen… und sterben? (2008 / Brügge / Netflix): Die Auftragskiller Colin Farrell und Brendan Gleeson müssen in Brügge untertauchen.

(5) Victoria (2015 / Berlin / Netflix, Prime Video): Laia Costa trifft auf vier Berlinger Jungs rund um Frederic Lau und treibt mit ihnen durch die Nacht.

(6) Die Brücke – Transit in den Tod (2011-2018 / auf der Grenze zwischen Dänemark und Schweden / Netflix, Joyn): Sofia Helin ist als schwedische Kommisarin auf der Jagd nach Serienmördern im Grenzgebiet. Die Blaupause für unzählige Adaptionen.

(7) Verblendung (2009 / Schweden): Die Geburtstunde von Lisbeth Salander (Noomi Rapace) und der Milienium-Triologie.

(8) Bordertown (2016-2020 / Finnland / Netflix): Da will Ermittler Kari Sorjonen (Ville Virtanen) etwas mehr Ruhe und zieht in die finnische Provinz, aber auch dort tun sich menschliche Abgründe auf.

(9) Chernobyl (2019 / Chernobyl / Sky): Spannende und erschütternde Drama-Serie nach den historischen Geschehnissen.

(10) Toni Erdmann (2016 / Bukarest / Prime Video): Die Arbeit lotst Sandra Hüller nach Rumänien, ihr Vater folgt ihr in einer verrückten Verkleidung.

(11) Gomorrha (2014-2017 / Neapel / Sky): Die abstoßende und faszinierende Welt der Mafia – hier steht der Savastano-Clan im Mittelpunkt

(12) Die unglaubliche Geschichte der Roseninsel (2020 / vor der Küste von Rimini / Netflix): Wirklich unglaublich ist diese Geschichte einer künstlichen Insel und ihren Autarkie-Bestrebungen.

(13) Das finstere Tal (2014 / Tirol / Sky): Ein Rachewestern aus dem tief verschneiten Tirol. Sowohl als Roman, wie auch als Film ein Erlebnis.

(14) Braunschlag (2012 / Österreich / Netflix, Joyn): Die Serie von David Schalko über ein verschuldetes Dorf, dass durch eine fingierte Marienerscheinung seine Kasse aufbessern möchte.

(15) Hindafing (2017-2019 / Bayern / ARD Mediathek, Netflix): Maximilian Brückner als überforderter Lokalpolitiker in der bayerischen Provinz.

(16) Morgen hör ich auf (2016 / Frankfurt / Joyn): Der verzweifelte Bastian Pastewka rutscht in die Geldfälscherszene hinein.

(17) Midnight in Paris (2011 / Paris): Owen Wilson verfällt in dem Film von Woody Allen der französischen Metropole und landet in längst vergessen Zeiten.

(18) Das Boot (2018-2020 / vor der Küste von La Rochelle / Sky, ZDFMediathek): Die Neu-Verfilmung des Stoffes ist auch als Serie äußerst gelungen und konnte sich in der zweiten Staffel sogar noch einmal steigern.

(19) [REC] (2007 / Barcelona): Ein Rettungseinsatz in einem Mietshaus gerät außer Kontrolle und ist der Beginn ein wahren Tour de Force.

(20) Haialarm auf Mallorca (2004 / Mallorca / TVNow): Ralf Möller in seiner vielleicht legendärsten Rolle.

Soweit die wilde Hatz durch Europa. War da etwas für euch dabei?

11 Kommentare

  • S.Mirli

    Was für eine geniale Idee und ich habe mir gleich einmal ein Lesezeichen gesetzt, denn wenn ich mit meinem momentanen Serienmaterial durch bin, brauche ich eindeutig wieder Nachschub und dann werde ich mich vielleicht tatsächlich quer durch Europa klicken. Vielen Dank für diesen ehrlich grandiosen Einfall. Wenn schon mit Urlaubsplanung momentan nichts wird, kann ich wenigsten mein Fernsehprogramm international einstellen. Ich hoffe, du bist heute Morgen richtig gut in den Montag und die neue Woche gestartet. Ich wüsnche dir eine ganz fantastische Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli
    https://www.mirlime.at

    • Nummer Neun

      Vielen Dank! Für manche Länder hatte ich noch vieles andere Sachen auf der Liste (grade für Deutschland, Frankreich und UK lässt sich viel finden), für manche andere Länder war es echt schwer. Grade für Osteuropa hätte ich gerne mehr gehabt. Daher ist La Gomera ein guter Tipp – der Film sagt mir bisher noch nichts.

  • Nicole

    Eine richtig tolle Idee und mal ein etwas anderer Beitrag :). Mir fällt noch „Victoria“ ein, falls auch historisch Reisen gehen :D, dass uns mit in die Regentschaft von Queen Victoria nimmt und uns auch das London zur damaligen Zeit näher bringt, am Anfang noch mit etwas zähneknirschendem CGI, aber wird im Verlauf der Serie besser. Ansonsten vielleicht „Elite“, das ja in Spanien spielt. Bei europäischen Serien habe ich generell bisher nur wenige gesehen, wenn dann verstärkt aus England, wobei ich spanische Serien und Filme sehr mag und da noch einiges sehen möchte. Generell finde ich es etwas schade, dass es noch so viele europäischen Serien gibt, die nicht synchronisiert sind bisher. Verstehe ich nicht ganz, gerade mit Blick auf Historienserien, gäbe es da einiges was mich interessieren würde, v.a. auch aus Spanien, aber auch Italien und die russische Serie zu Katherina die Große soll ja auch ziemlich gelungen sein. Wieso man die nicht synchronisiert und lizenziert ist mir ein Rätsel, zumal ja immer wieder betont wird, dass man doch europäische Produktionen fördern möchte. Ich wäre zum Beispiel auch total interessant die Originalserie zu „Timeless“ zu sehen, denn die Serie kommt ursprünglich aus Spanien.

    Dankeschön für dein liebes Kompliment :),
    und bist du denn mittlerweile schon durch mit Years by Years, bin schon so gespannt auf deine Meinung.

    Bei der Serie „High Fidelity“ ist es halt schade, dass sie nach einer Staffel auch abgesetzt wurde, in den USA lief die bei Hulu und lief generell etwas unter dem Radar. Aber bei der Masse die an Content rauskommt, gehen halt echt viele Produktionen unter. Finde ich schade.

    • Nummer Neun

      Vielen Dank!

      Man muss ja wirklich sagen, Netflix hat es geschafft, dass viel mehr europäischer Content gesehen wird. War es bei den klassischen TV-Sendern früher so, dass da eigentlich nichts eingekauft wurde, was nicht aus den USA oder UK stammte (und ab irgendeinem Zeitpunkt auch noch skandinavische Crime-Serien), ist es mit den Streamern nun auf einmal doch möglich, auch mit spanischen oder französischen Serien ein Publikum zu finden.

      Years and Years habe ich mittlerweile gesehen und fand es wirklich gut. Mehr dazu im nächsten Monatsrückblick 😉

  • Doreen

    Ein unterhaltsamer Beitrag und eine tolle Idee! Bei dem Satz „…das gleiche gilt für die Beziehung Mensch und Couch.“ lag ich auf meiner Couch und habe herzhaft gelacht. 🙂 Irgendwie kenne ich keine der Serien/Filme. Momentan reizt mich da aber eine Reise nach Rumänien zu Toni Erdmann. Ich habe schon viel positives über den Film gehört.

    • Nummer Neun

      Vielen Dank 🙂

      Ja Toni Erdmann ist echt was besonderes und hat einige Ideen, die einem länger im Kopf bleiben. Hatte ich damals beim Sehen nicht unbedingt gedacht, weil er doch auch seine Längen hat. Aber insgesamt lohnt er sich wirklich.

  • Miss Booleana

    Sehr schöne idee und sehr schöne Reise! Nur Haialarm auf Mallorca verstört mich etwas und zieht die Qualität der Liste runter, LOL. Aber andererseits … wer bin ich zu urteilen!? Ich habe den nie gesehen.

Was sagst du dazu? Aber denke dran, deine Mail- und IP-Adresse wird gespeichert und auch Gravatar liest mit. Ist das ok? Dann kommentiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.