Aus dem Leben

Resturlaub

(Nein, keine Buchbesprechung)

Meine letzten Urlaubstage für 2014 sind nun eingetragen und genehmigt. Nach den 3 Wochen im Sommer und da mir sowieso nur 3/4 des Jahresurlaubs zu standen, wegen dem Start im April, war eh nicht mehr so viel übrig.

So habe ich nun noch ein langes Wochenende Anfang Dezember geplant. Eigentlich hatte ich mir Wien vorgenommen für dieses Jahr, das ist aber nun erst einmal auf nächstes Jahr verschoben. Dafür fahre ich am 4. oder 5. Dezember nach Straßbourg. Da war ich vor einigen Jahren schon mal und fand es richtig hübsch dort. Ob es ein oder zwei Nächte werden, muss ich mir noch überlegen, die Hotelpreise sind zu der Jahreszeit nicht so niedrig, der dortige Weihnachtsmarkt ist wohl tatsächlich über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Wer noch Tipps für die Stadt hat: Immer her damit!

Von dort aus fahre ich am 6. Dezember weiter (oder besser gesagt: zurück) nach Karlsruhe und hoffe dort, ein paar Freunde zu treffen. Am Sonntag heißt es dann, zum alten Wildpark naus zu dabbe, und den KSC anzufeuern. Gegen Braunschweig geht’s.

Danach wird bis Weihnachten durch gearbeitet. Zwischen den Jahren habe ich dafür wieder frei und muss erst am 5. Januar zurück im Büro erscheinen. Wenn ich richtig gerechnet habe, nehme ich dann noch 2 Urlaubstage mit ins neue Jahr. Was mich daran erinnert: Auch Silvester steht ja bald wieder vor der Tür.

4 Kommentare

Schreibe eine Antwort zu ide02 Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.