Im Netz,  Technisch

Neue Kacheln für das Smartphone

Ich bin ja immer noch relativ neu in der Smartphone-Welt und auch meine Nutzung ist anscheinend nach wie vor etwas unterdurchschnittlich. Wenn mir Kollegen im Büro sagen, dass sie ihr Telefon tagsüber noch einmal aufladen müssen, damit es durchhält, kann ich da ganz locker entgegnen, dass meines im Normalfall zwei Arbeitstage übersteht, bevor ich es an seine Futterquelle anschließen muss. Auch bei den Apps bin ich wahrscheinlich noch nicht so tief drin in der Materie, was aber ein Stück weit auch am Windows Store liegt, der noch nicht ganz so ausgebaut ist wie die vergleichbaren Shops von Google oder Apfel. Nichtsdestotrotz will ich ein paar vorstellen, die in den letzten Wochen auf meinem Nokia gelandet sind. Nicht alle davon braucht man zwingend, andere werden die Cracks wahrscheinlich schon seit Jahren kennen.

Übersetzer

Übersetzt nicht nur geschriebens oder gesprochenes Wort von einer Sprache in eine andere – dabei stehen knapp 40 Sprachen zur Wahl, sondern erkennt auch über die Kamera Wörter und übersetzt sie direkt auf dem Display. Könnte im Urlaub praktisch sein, wenn man Schilder lesen muss. Und ansonsten ist es eine nette Spielerei. Allerdings könnte die Qualität der Übersetzung noch etwas steigen.

Akinator

Eines von zwei Spielen, die ich auf meinem Smartphone habe. Und das Spiel ist so einfach, wie verblüffend. Man denkt an eine Person und der Akinator erkennt durch gerissen Fragen, welche Person das ist. Und überrascht einen dann nach 20-30 Fragen tatsächlich mit dem richtigen Ergebnis. Bisher lag er bei mir noch nie falsch und konnte mit traumwandlerischer Sicherheit Captain Kirk, Hakan Calhanoglu, Kelly Bundy, Frank Turner, Willi Tanner, Sarah Hyland, Markus Kauczinski und meinen Boss erraten.

eBay

Bietet wahrscheinlich noch viel mehr Möglichkeiten, aber ich nutze sie eigentlich nur, um kurz mal nach zu schauen, wo die eigenen Auktionen grade stehen. Dafür sehr praktisch.

Around Me

Wenn man mal wissen möchte, welche Fotos auf Flickr, Instagram oder Panoramio in seiner Nähe entstanden sind, kann man hier mal schnell nach sehen. Bei mir sind das viele Baustellenfotos, einige Essensbilder und einige Impressionen aus dem nahe gelegenen Sausalitos. Nutzlos, aber interessant.  Das war’s mit dem kleinen Service für die Windows Phone Nutzer. Welche Apps nutzt ihr denn noch so?

4 Kommentare

Schreibe eine Antwort zu Nummer Neun Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: