Muncie Girls @ Unter Deck

Wie ich die Muncie Girls genau kennen gelernt habe, weiß ich schon gar nicht mehr. Aber ich fand sie von Anfang an recht gut, und als das komplette Album endlich eintraf, mochte ich sie noch etwas mehr. An zwei Sachen bliebt ich allerdings hängen: Zum einen war ich immer versucht, Munich statt Muncie zu lesen, dabei kommen sie aus England. Und zum anderen bestehen die Girls aus einer Frau und zwei Männern.

Am Dienstag Abend traten sie nun im kleinen Unter Deck auf. Auch dieser Name verwirrt micht immer, ist doch der maritime Bezug in München eher ungewöhnlich. Und das in der eher schlauchförigen Bar auch Konzerte statt fanden, das war mir neu.Das Konzert der Muncie Girls ist dann eigentlich relativ schnell erzählt. Die Band spielte die Songs ihres Debutalbums From Caplan To Belsize gut runter. Auf dem Album brauchen sie dafür 35 Minuten, das Konzert dauerte auch nicht viel länger. Zwar erzählten sie, das sie das erste Mal an diesem Abend in München spielten und sie die Stadt schön fanden – das lernt man ja schon am ersten Schnuppertag für Rockkonzerte – mehr gaben sie allerdings nicht preis.

Genau genommen hat man Sängerin Lande Hekt nach dem Konzert fast länger gesehen als bei dem Auftritt. Aber für die 15€, die der Spaß gekostet hat, war das echt ok. Ein Auftritt ohne Schnörkel, aber auf den Punkt. Man hatte Spaß, die Band war sympathisch, alle gingen zufrieden nach Hause. Alles gut.

Auch das Unter Deck hat mir als Konzert Location gut gefallen. Schön klein und gemütlich, und der Raum für die Bühne erinnerte mich mit dem vielen Holz sehr an Twin Peaks. Allerdings weiß ich nicht, wie man dort ein ausverkauftes Haus kalkuliert. Wenn man dann nur ganz hinten an der Bar stehen würde, wäre das eher ärgerlich.

Aber so: Kann man empfehlen, Band und Bar, letzteres sollte ich öfter mal besuchen.

This entry was posted in Der richtige Ton. Bookmark the permalink.

2 Responses to Muncie Girls @ Unter Deck

  1. Stepnwolf says:

    Das Ambiente im Unter Deck sieht aber sehr muckelig aus… ;)

Kommentar verfassen