Ingolstadt Calling

Fußball-Einträge gehen hier ja immer am Besten, deshalb gleich weiter damit. Nach dem KSC-Gastspiel vor zwei Wochen in Nürnberg stand nun am Sonntag das nächste Auswärtsspiel in Bayern an. Dieses Mal ging es nach Ingolstadt, wohin ich von meiner Homebase aus grade mal eine Stunde mit dem Regionalzug brauche. Es sollte sonnig werden, es war das Spitzenspiel, also los ging es – Ingolstadt Calling!Ich war bereits in der Vorsaison hier, im Vergleich dazu war das Stadion dieses Mal deutlich besser besucht. 12.000 Zuschauer waren da, Ingolstadts drittbester Besuch in dieser Saison. Auch der KSC-Block war voll, wenn auch sehr ruhig, als Reaktion der Ultras auf die Nachwirkungen des Leipzig-Spiels in der Vorwoche. Applaus kam jedoch auf, als im Block der Ingolstädter ebenfalls ein Anti-Red Bull Banner gezeigt wurde.

Zum Sportlichen. Ingolstadt, der souveräne Tabellenführer mit Problemen in den letzten Wochen, auf der einen Seite, der KSC auf der anderen. Letzterer musste eigentlich schon punkten, um nicht den Anschluß an die guten Plätze zu verpassen. Ich hatte vorher kein gutes Gefühl und während des Spiels eigentlich auch nicht. Kein geordneter Spielaufbau, hinten etwas wackelig – aber dann doch das 1:0 für den KSC: Kopfball Gordon. Mit der ersten Chance! Aber die Freude währte nicht lang, mit dem Halbzeitpfiff kamen die Gastgeber zum Ausgleich.

Die zweite Hälfte war nicht besser. Ingolstadt mit Chancen und bis zur 80. Minute wäre ich mit dem Punkt zufrieden gewesen. Doch dann führte Peitz einen Freistoß (zu?) schnell aus, Hennings stürmte aufs Tor zu und netzte zum 2:1 ein. Aus dem Nichts! Und legte dann in der Nachspielzeit sogar noch das 3:1 nach.

Auswärtssieg. Aus-wärts-sieg! Hatte sich die Reise doch gelohnt. Und da es während des Spiels so ruhig war, erwarte ich jetzt wenigstens in den Kommentaren ein paar Anfeuerungen. Also jetzt alle:

Hier – regiert – der KSC!

This entry was posted in Sportlich. Bookmark the permalink.

5 Responses to Ingolstadt Calling

  1. ide02 says:

    Der Sieg war ein Geburtstagsgeschenk. Da hat sich einer ganz besonders gefreut… ;)

  2. bknicole says:

    Ja mit Fußball kenne ich mich leider nur während WM und EM aus, deshalb kann ich zum Spiel jetzt gar nichts sagen ;) . Die Bundesliga und der Rest interessiert mich einfach nicht so sehr. Da schaue ich zwar ab und an mal ein Bayern Spiel aber nicht regelmäßig. Freut mich aber trotzdem dass es ein spannendes Spiel war.

    Danke jedoch auch für deinen lieben Kommentar.
    Ja ihr Männer ihr habt da nicht so viel was euch nicht gefällt, wünschte nur wir Frauen wären da auch so :D . Ja im Nachhinein habe ich es auch echt bereut, dass ich mir ihn nicht schon eher angesehen habe, denn er hat mir echt super gefallen. Ist aber meistens so, dass genau das wo ich mir total unsicher bin, ob es mir zusagt und ich dann ohne große Erwartungen herangehe, meistens dann sehr gut gefällt.

Was sagst du dazu? Aber denke dran, deine Mail- und IP-Adresse wird gespeichert und auch Gravatar liest mit. Ist das ok? Dann kommentiere