Young Rebel Set (und Gravity!)

Mal wieder ein Konzertabend am Dienstag. Im kleinen Ampere war ein Dreierpack an Bands angekündigt. Hauptact Young Rebel Set wurde begleitet von gleich zwei Supportbands. Die erste davon, Torpus & The Art Directors, begannen um Punkt 8 Uhr. Wir waren um kurz nach 8 in der Halle, haben also den Start verpasst. Macht aber nichts, so spannend waren sie leider nicht. Sympathisch und musikalisch gut, aber ohne das gewisse etwas, so dass es auf Dauer doch etwas eintönig wurde.

Nach einer kurzen Umbaupause betraten dann East Cameron Folkcore die Bühne. Und die Band war groß, richtig groß. 8 Leute standen da in zwei Reihen, und die machten ordentlich Druck. Das war gut, die kann man sich mal merken.

Dann aber Young Rebel Set, darum waren wir doch hier. Hatten sie zwar erst im Sommer am Chiemsee gesehen, aber das war, bevor das zweite Album veröffentlicht wurde. Jetzt, wo man die neuen Songs halbwegs kennt, fühlte man sich doch schon etwas heimischer. Los ging es mit Lash Of The Whip vom neuen Album, gefolgt von Lions Mouth vom alten und schon war man mittendrin. Tolle Stimme, toller Sound (was ein Kompliment an Band und Veranstalter ist), da könnte ich stundenlang zu hören. Eine Stunde war es im regulären Set, in dem die alten Songs immer noch etwas besser ankamen. Die Zugabe begann mit einer abgespeckten, aber dafür um so schöneren Version von Unforgiven und endete schließlich mit If I Was und Measure Of A Man.

Publikum und Band waren an diesem Abend nicht ganz so betrunken wie am Chiemsee, dort war aber die Stimmung bei den Zuschauern, das muss man ehrlich sagen, etwas besser als hier. Dafür waren Young Rebel Set besser drauf. Und luden feierlich zum großen Umtrunk nach der Show ein.

Unforgiven von der Show am Dienstag – fast das komplette Konzert gibt es bei youtube/missmoremusic

***

Themawechsel: Anschnallen bitte für Gravity! Am Montag gesehen und hiermit folgt der Besuchsbefehl. Klasse Film, grandiose Optik, tolle Schauspieler und wirklich sehr spannend. Gemacht für die große Leinwand! Also ansehen bitte.

***

Und als letztes, ich weiß, auf diese Auflösung warten viele: Payback hat mir nun meine erpunktete Haushaltsschere zugeschickt. So, damit seid ihr auch darüber im Bilde. Dann kann ich mich nun beruhigt in den Urlaub absetzen.

This entry was posted in Der richtige Ton, Was mit Medien. Bookmark the permalink.

One Response to Young Rebel Set (und Gravity!)

  1. ide02 says:

    Schönen Urlaub! :)

Kommentar verfassen