• Was mit Medien

    Lotte Kinskofer – Zum Sterben zu viel (Deutschland, 2021)

    Intro: Es ist geschafft, Roman Nummer 10 für dieses Jahr ist durch. Bücher können einen ja quer durch Raum und Zeit befördern. Nach literarischen Ausflügen in die USA, nach Lagos, an die französische Mittelmeerküste, die österreichischen Alpen und nach Japan, führte mich Zum Sterben zu viel aber nun einfach nur vor die Haustür. Die Münchner Autorin Lotte Kinskofer hat ihren neusten Kriminalroman hier in Pasing verankert. Dafür ist es eine Reise durch die Zeit. Ihr Roman spielt nämlich vor fast genau 100 Jahren. Klappentext: München-Pasing, 1922: Ein Heimatdichter wird ermordet, und ein junger Schreiner muss dafür ins Gefängnis, obwohl die…

  • Aus dem Leben

    Coronavember Rain

    Es war alles so schön geplant. Montag und Dienstag ein kleiner Ausflug nach Passau. Dort am Abend zum Konzert von The Ugly Clementine. Am Donnerstag das Konzert von Kali Masi hier in München. Freitag und/oder Samstag auf die Indie-Parties in…

  • Sportlich,  Unterwegs

    Nur 26 Stunden… in Karlsruhe

    Das erste November-Wochenende verbrachte ich in Karlsruhe, es war mein erster Besuch dort seit November 2019. Vor vielen Monden hatte ich im Badischen studiert, bin bereits noch viel länger KSC-Fan und komme immer noch gerne in die Stadt. Auch wenn…

  • Was mit Medien

    Fantasy Filmfest 2021

    In der vergangenen Woche hatte das Fantasy Filmfest bereits zum 35. Mal seine Pforten geöffnet und empfing sein Publikum mit einer reichhaltigen Auswahl aus aktuellen Genre-Produktionen. Im Vergleich zu früheren Jahren allerdings mit einer etwas verkürzten Laufzeit von nur noch…