Aus dem Leben

Ihr findet mich auf der Couch

Zugegeben, das sagt man ja eigentlich immer: Eine Erkältung passt einem nie in den Terminkalender. Es gibt immer etwas besseres zu tun. Eine Erkältung macht einem ja sogar das Nichts-Tun mies. Nun gut, aber was solls, man muss der Wahrheit ins Gesicht schniefen: Ich bin erkältet.

Dass da was im Anmarsch war, hatte ich schon seit zwei Wochen im Gefühl. Am Wochenende – wann sonst – brach es nun raus. Dass meine Nase dicht war, war zuletzt immer mal wieder der Fall. Mittlerweile merke ich immer an den auftretenden Halsschmerzen, dass es doch etwas schlimmer ist.

Was der Anlass dazu war, ist natürlich schwer zu bestimmen. Lag es am ausgiebigen Club-Besuch am Freitag, eigentlich dem ersten seit Monaten? Daran, dass es insgesamt noch mal etwas kälter geworden ist? Das ich mich lange geweigert habe, die Heizung aufzudrehen? Man weiß es nicht.

So verbrachte ich den Samstag Abend auf der Couch, genau wie den kompletten Sonntag und den heutigen Montag. Taschentücher wurden verbraucht, Hustentabletten gelutscht und Nasentropfen getröpfelt. Aber ich möchte nicht das Märchen der todbringenden Männer-Erkältung fortschreiben, in lichten Momenten konnte ich mir immerhin was gutes kochen, Wäsche waschen und diesen Grimme-Preis-verdächtigen Eintrag schreiben. Außerdem konnte ich meinen Festplattenrecorder weiter abarbeiten. Viele Serienfolgen gingen über die Platte, genau wie die Filme Der Vater meiner besten Freundin (mit der – und das liegt hoffentlich nicht am Fieberwahn – fantastischen Lola Le Lann) sowie Ich, Earl und das Mädchen, der mich spätestens ab der Mitte hatte. Heute morgen landete ich dann auf der youTube App und sah mir Vlogs von München-Touristen an. Auch damit kann man einen Vormittag füllen.

Entgegangen ist mir dabei ein kompletter Arbeitstag (und hoffentlich kommt morgen kein zweiter dazu), obwohl da gerade – natürlich – genug zu tun wäre, wegen verschiedener Projekte und der Tatsache, dass ich nächste Woche im Urlaub bin (hallo Madeira!). Auch an den Abenden stand und steht in dieser Woche einiges an, aber an das Pub-Quiz heute war nicht zu denken und ob ich morgen abend noch fit genug bin, um Essen zu gehen, wird sich zeigen.

Ich werde mich nun wieder zurück auf der Couch lümmeln, mich unter der Decke verkriechen und auf die nächste Folge von The Walking Dead warten.

3 Kommentare

  • ide02

    Ich wünsche dir eine gute Besserung! Immer positiv denken: Dann hast du die obligatorische Wintererkältung eventuell schon hinter dir. 😉
    Du fieselig: Ich will auch weiter Walking Dead schauen. Vor zwei Wochen wurde ich nun mit dem Ende von Staffel 6 alleine gelassen. Mir wurde verboten nachzuschauen, wie es weitergeht. Also zermahle ich mir nun den Kopf wer nun usw. und manchmal macht mich das etwas irre. 😉 Ich habe die wildesten Theorien…das ist also sooooo fies, dass du schon alles weißt. 😉 Also grob. 😉 Du weißt ja schließlich auch noch nicht, wie Staffel 7 endet…hast sicherlich noch paar Folgen vor dir, oder?

    • Nummer Neun

      Oh das Ende von Staffel 6 ist echt fies – wie willst du nur vermeiden, gespoilert zu werden? Das geht doch fast gar nicht! Von Staffel 7 sind bisher die ersten 4 Folgen erschienen, also viel weiter kann man bisher noch gar nicht sein.

      • ide02

        Wenn es nach mir ginge, wüsste ich schon längst, wer nun. 😉 Bin da immer sehr neugierig. Aber man hat es mir strikt verboten nachzuschauen oder nachzufragen. 😉 Bisher halte ich tapfer durch und die Umwelt, die Staffel 7 schon schauen kann, spielt mit. Aber innerlich…innerlich ist quasi schon in google „walking dead 7“ eingegeben. :-p Ist echt hart…Hauptsache mein Lieblingscharakter lebt weiter. Deswegen bin ich auch voll reingefallen. Ich dachte Staffel 6 hat 18 Folgen (noch nicht mal das darf ich richtig nachschauen, weil ich zu viele Infos bekommen könnte ;-)) und als meinem Lieblingscharakter in Folge 14 was passiert ist, musste ich direkt Folge 15 anschauen. Ich ging da ja aus, dass es noch etwas geht und dann dieses Ende und Schluss und aus und sieh zu, wie du nun damit fertig wirst….ahhhhhhhh….gemein! 😉

Schreibe eine Antwort zu Nummer Neun Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.