Der richtige Ton,  Im Netz

Er mag Musik nur, wenn sie laut ist

„Waaaaas hast du gesaaaaagt?“

„Mach die Musik leiser.“

„Waaaaaaaaaaas?“

„Mach! Sie! Aus!“

Ich präsentiere meinen Beitrag zur neuen Blogparade der singenden Lehrerin. Zitat: Ich suche diesmal 10 Lieder, möglichst keine aktuellen Hits, bei denen ihr laut aufdreht, lauthals mitsingt oder die Tanzfläche stürmt. Teilnahmeschluß ist der 8. September, ich liege also noch gut in der Zeit.

Hier ist nun meine Liste mit  – nur – 10 Liedern, die Reihenfolge ist dabei völlig willkürlich.

1. The Ataris – Boys of Summer

Ein Klassiker zu Beginn. Macht jede Party besser, eine Rock-Party ohne Boys of Summer ist keine Party.

2. The Menzingers – In Remission

Nicht minder schlecht ist dieser Song. Das ist wahrscheinlich der Song, den ich in den letzten anderthalb Jahren am häufigsten auf voller Lautstärke gehört habe. Und kommt dabei sogar ohne Refrain aus.

3. Green Day – Basket Case

Dazu muss man wohl nichts sagen, oder? Außer vielleicht, dass das Original-Video anscheinend nicht bei youTube zu finden ist.

4. Jet – Are You Gonna Be My Girl

Wenn man schon bei Iggy Pop klaut, dann aber so, dass es sich lohnt. Und das hat es sich für Jet auf alle Fälle – immer noch ein Kracher.

5. Oasis – Champagne Supernova

Das muss man auch erst mal schaffen, einen sperrigen 7 Minuten Song zu schreiben, der trotzdem noch viel zu kurz ist. Einen Song, der einen umhaut und wieder aufbaut. Die Arme noch oben reißen und mit grölen. You and I, we live and die, the world still spinn around, we don’t know why.

6. Hinds – And I Will Send Your Flowers Back

Der aktuellste und vielleicht unscheinbarste Song der Liste. Aber wenn sich die Mädels immer mehr in den Text hinein steigern, will man am liebsten selbst mitschreien.

7. Babyshambles – Fuck Forever

Pete Doherty ist einfach verdammt angreifbar in allem was er tut. Er findet in der Bouelvardpresse statt, allerdings nicht mit seiner Musik. Das ist schade, weil dort hat er vieles geschafft. Wie er aus irgendwelchen wirren Melodien solche Hymnen hervor zaubert, da macht ihm keiner etwas vor.

8. Aerosmith – Crazy

Oh come here babe. Schade, dass sie die Zeit nicht so gut überstanden haben und nicht mehr so populär sind. Ich mag die 90er Balladen immer noch, sei es Crazy, Cryin und sogar I Don’t Want To Miss A Thing. Und hey, das Video hier hat Liv Tyler und Alicia Silverstone.

9. Slade – Far Far Away

Und diese Nummer nutze ich, um meinen Ohrwurm der letzten Tage aufzulösen. Ich habe keine Ahnung, wo er her kam, aber auf einmal hatte ich Slade im Kopf und wollte dort nicht mehr raus gehen. And I’m far far away with my head up in the clouds, And I’m far far away with my feet down in the crowds.

10. Frank Turner – Four Simple Words

I like to teach you four simple words, so the next time you come to a show, you could sing those words back at me, like that the only words you know: I want to dance.

Das waren meine zehn Songs. Hoffe, die Nachbarn schlafen noch.

13 Kommentare

Schreibe eine Antwort zu alltagundkultur Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: