Aus dem Leben,  Sportlich

Plan B

Eigentlich wollte ich jetzt über Kinofilme schreiben, darüber, dass ich in der letzten Woche nach einer längeren Pause gleich 3 mal im Kino war. Aber dann ist mir leider am Donnerstag eine Erkältung dazwischen gekommen, weswegen ich den Ausflug auf den Planet der Affen am Freitag absagen musste. So blieb es erst einmal bei Lucy und bei The Purge – der Eintrag dazu folgt, sobald ich den dritten Film nach geholt habe.

Stattdessen habe ich den Donnerstag zu Hause verbracht und bin zwischen Bett und Couch hin und her gependelt. Ich hatte Kopf- und Halsschmerzen, mir war heiß, mir war kalt, manchmal sogar gleichzeitig, ich konnte mich selbst nicht hören und die Nase lief. Taschentücher waren in allen Ecken der Wohnung hinterlegt, so dass ich nie ohne da stand. Ein Fläschchen Meditonsin wurde geköpft und dann hieß es, die Zeit rum bekommen. Ich schlief, ich startete mit der zweiten Staffel von Die Brücke aus Skandinavien und sah zu, wie sich Leute Eiswasser über den Kopf schütteten. Am Abend, als der kleine Hunger kam, fiel mir auf, dass ich nicht besonders viel zum essen da hatte und auf kochen mit den restlichen Sachen hatte ich keine Lust. Der Lieferheld war meine Rettung und brachte mir etwas Asia-Food.

Freitag saß ich wieder im Büro. Die Kopfschmerzen waren weg, ich konnte mich wieder halbwegs konzentrieren. Bei den anderen im Großraumbüro war ich mir da nicht ganz sicher, einer (nämlich ich) hatte ständig gehustet. Aber wenn man mal drauf achtete: Das Husten ging eigentlich reihum. Mittags holte ich mir im Supermarkt nur einen Salat und aß am Platz. Kontakte vermeiden. Mein Meditonsin hatte ich mit, meine Stimme nicht, weswegen ich meinen wöchentlichen Call mit London auf nächste Woche verschob. Und – wie bereits geschrieben – meinen Kinotermin für den Abend absagte. Dafür konnte ich mir den Bundesliga-Auftakt ansehen und meine Kicker-Elf in letzter Sekunde umbauen: Der kleine Gaudino kam noch ins Team, hatte ja nun wirklich nicht die Welt gekostet und war zumindest zum Auftakt überraschend gut. Und bei dieser vergebenen Chance von Junior Malanda zum Ausgleich war ich wahrscheinlich nie lauter an diesem Tag. Wenn ich da meinen Vater zitieren darf: Den hätte deine Mutter gemacht.Damit endete das Spiel 2:1, die Überraschung blieb leider aus. Dank meines Hausfrauentipps brachte mich das Ergebnis jedoch ganz weit nach vorne bei den verschiedensten Tippspielen. Drei Stück sind es am Ende geworden: Neben der User-Runde von allesaussersport auch noch der Bundesligatipp des It-Girls Frank Buschmann, sowie unser Firmen-Tippspiel bei einem Geschäftspartner. Ich weiß gar nicht, wie ich das alles pflegen soll.

Heute war ich dann bereits wieder halbwegs fit – erstaunlich schnell eigentlich. Zwar mache ich noch keinen Schritt ohne meine Taschentücher, aber ich fühlte mich wieder belastbar. Genug, um zum Supermarkt zu gehen und die Vorräte aufzufüllen. Nur als ich in der Schlange am Leergutautomaten das zweite Mal warten musste, weil der Container voll war, geriet ich etwas in Panik, ob ich es denn rechtzeitig bis zum KSC-Spiel noch nach Hause schaffen würde.

Es ging sich aber aus, zum Glück, denn es wurde ein souveräner 2:0 Erfolg in Düsseldorf. 7 Punkte nach 3 Spielen in der 2. Liga, ein gelungener Start. Das Spiel war der Auftakt eines langen Fußball-Tages. Endlich wieder Bundesliga-Konferenz! Und als Abschluß ein spannedes Topspiel zwischen Dortmund und Leverkusen. Bei den Tippspielen rutschte ich jedoch ab, Buschmann zählt mich im Moment auf Rang 2.858, schon 5 Punkte hinter den Plätzen am Grill.

Und wo der Eintrag jetzt doch Sport-lastiger wird als gedacht, machen wir den Sporttag komplett: Auslosung 2. Runde DFB-Pokal. Nach 2005 und 2008 darf der KSC auch 2014 wieder in der 2. Runde nach Offenbach. Das dritte Mal in zehn Jahren.

Morgen gönne ich mir noch einen ruhigen Tag zu Hause. Ich muss bügeln und Die Brücke weiter schauen, klingt nach einer tollen Kombi. Und dann hocke ich am Montag hoffentlich wieder frisch und gesund im Büro.

4 Kommentare

  • bknicole

    Meine Patin hat gerade Krankheitsmäßig genau das gleiche. Wünsche dir also gute Besserung. Liegt aber auch an dem schlechten Wetter hier in Deutschland, das war erstmal ein Kälte Schock, als ich hier wieder ankam :).

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Nee die Stadt habe ich nicht genannt ;). Bleibe aber bei mir in der Nähe und gehe nicht von Zuhause weg.

    Die wird es definitiv geben und dazu ein paar Tipps zum Thema Ausflügen und Restaurants.

  • ide02

    *toitoitoi und klopfe auf holz* habe ich bisher die Erkältungswelle gut überstanden. Obwohl ständig wer kommt und meint: Ich habe Halsweh…ich habe schnupfen…hast du ein Taschentuch? *argh* Wahrscheinlich kommt sie dann, wenn ich endlich in den Urlaub fliegen will… 😉

    • Nummer Neun

      Mittlerweile habe ich es auch schon überstanden, die Stimme ist noch etwas angegriffen und die Nase voll – aber das war es auch schon. Fühl mich wieder fit wie ein Flummi!

      Wann geht es denn in den Urlaub?

Schreibe eine Antwort zu ide02 Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.