Fahr Bus und Bahn

Ist der Zug abgefahren?

Ab Donnerstag ist meine neue Bahncard 50 gültig. Im Abo habe ich sie schon, seit ich Student war und noch regelmäßig alle 2 Wochen nach Hause gefahren bin. Damals war die Bahncard für mich noch ermäßigt und ich konnte so recht viel Geld sparen. Mittlerweile habe ich den Eindruck, so richtig lohnt sie sich nicht mehr. 255 € kostet sie nun, das muss man erst einmal wieder rein fahren. Grade im Vergleich zu anderen Rabattaktion. Frühzeitig buchen, Zugbindung, was es da alles gibt.

Jedenfalls habe ich mir jetzt vorgenommen, im kommenden Jahr mal mitzuschreiben, wie oft ich die Bahncard benutze und wie viel Geld ich spare zum Normalpreis und zum empfohlenen Sparpreis auf der Homepage.

Eins steht aber außer Frage: Auch so spare ich pro Jahr ein halbes Vermögen im Vergleich zu einem Auto.

2 Kommentare

  • ide02

    Mhm, ich habe mal Rechnungen angestellt was Auto vs. Bahn betrifft. Und die Bahn kam nicht sonderlich gut weg. Im Gegenteil. Hier und da war sie verdammt teuer (wenn man keine BahnCard besitzt und rechtzeitig buchen konnte). Was mich auch stört: Dieser indirekte Zeitdruck. Ich stehe ständig unter Strom, ob ich alles auch wirklich erreiche. Und wenn dann mal wieder Verspätung ansteht, werde ich noch nervöser. Dieses „Wenn-Man-Mit-Dem-Zug-Fährt-Dann-Hat-Man-Weniger-Stress“ kann ich irgendwie nicht wirklich nachvollziehen. Sogar noch im Zug selbst, komme ich einfach nicht runter. Seltsam. Öffentliche Verkehrsmittel und ich…wir passen irgendwie nicht zusammen.

  • Nummer Neun

    Klar, auf die einzelne Fahrt ist das Auto wohl billiger. Anders ist es aber, wenn kein Auto zur Verfügung steht! Also wenn ich jährlich noch Versicherungen, Gebühren für den Tiefgaragenplatz (den ich hier bräuchte) und Anschaffungskosten miteinrechnen würde, macht es keinen Sinn mehr.

    Und gefühlt ist es in der Stadt so, dass man immer auf die Leute mit Auto warten muss. Staus, Parkplatzsuche, das scheint immer überraschend zu kommen 🙂

Schreibe eine Antwort zu ide02 Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.